Archiv

Autobahnen Privatinvestoren sollen Projekte unterstützen

Die mögliche Koalition aus CDU und FDP im NRW-Landtag will, dass sich private Investoren an der Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur beteiligen.


Im Koalitionsvertrag haben die beiden Parteien vereinbart, dass der Ausbau der A57 zwischen Köln-Nord und Moers als öffentlich-private Partnerschaft ausgeführt werden soll.

Die Beteiligung privater Investoren soll dafür sorgen, dass Verkehrsprojekte besser und schneller umgesetzt werden.

Wie diese Beteiligung genau aussehen soll, ist aber noch nicht bekannt.

(Meldung vom 19.06.2017/SG)


Anzeige
Zur Startseite