Musik

Stille Geste: Noel Gallagher spendet Hit-Tantiemen für Manchester-Opfer

Hat der Mann denn gar kein Herz? Während Ex-Oasis-Frotmann Liam Gallagher mit etlichen anderen Stars beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert für die Hinterbliebenen des Terroranschlags in der nordwestenglischen Metropole auftrat, weilte sein Bruder und ehemaliger Bandkollege Noel im Ausland. Ein neuer Tiefpunkt in der an Zwistigkeiten nicht armen Beziehung zwischen den Geschwistern.

"Get on a fucking plane and play your tunes for the kids you sad fuck", pöbelte Liam, der Jüngere, auf Twitter. Was er nicht wusste: Bruder Noel war zwar nicht für einen Auftritt zu haben, dafür aber im Stillen sehr spendabel. Der 50-Jährige hatte offenbar zuvor schon verfügt, dass sämtliche Einnahmen, die mit dem Oasis-Hit "Don't Look Back In Anger" verbunden sind, ab sofort den Angehörigen der Terror-Opfer von Manchester zugutekommen. Dies machte nun der Radiomoderator Gordin Smart im Gespräch mit dem Musikmagazin "NME" bekannt: "Ich glaube, es ist nur richtig es zu sagen, denn ich glaube nicht, dass es schon bekannt ist, weil er es selbst nie öffentlich erwähnen würde."

mehr Bilder

"Don't Look Back In Anger" hat sich in Großbritannien zu einer Art Anti-Terror-Hymne entwickelt. Den Song, der 1995 auf dem Oasis-Album "(What's The Story) Morning Glory?" erschien, interpretierten beim "One Love Manchester"-Festival Chris Martin von der Band Coldplay und Ariana Grande im Duett - jene Künstlerin, bei deren Konzert am 22. Mai 23 Menschen einschließlich des Attentäters durch eine Sprengstoffdetonation starben.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Musik News


SDP FEAT. PRINZ PI - ECHTE FREUNDE

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Köln - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Köln Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite