Archiv

Wechsel Neue Sicherheitsfirma für den Kölner Flughafen

Der Nachfolger des Sicherheitsunternehmens Kötter am Kölner Flughafen steht fest. Das hat der Flughafen am Mittwoch mitgeteilt. Demnach übernehmen die FraSec Fraport Security Services ab Februar die Kontrolle bei Personal und Waren am Flughafen Köln/Bonn.


Sie haben bei einer EU-weiten Ausschreibung den Zuschlag erhalten.

Der Flughafen Köln/Bonn hat sich im April vom Sicherheitsdienst Kötter getrennt. Immer wieder hatte es Ärger gegeben, der Flughafen hatte sogar Strafanzeige gegen Kötter gestellt.

Es gab Vorwürfe gegen die Firma, sie habe Mitarbeiter ohne die vorgeschriebenen Sicherheitsschulungen im Flughafen eingesetzt. Die Gewerkschaft ver.di hatte Kötter außerdem wiederholt hart kritisiert: Das Personal sei überarbeitet, die Arbeitsbedingungen eine Zumutung. Zwölfstündige Arbeitsschichten und Dauereinsätze kämen regelmäßig vor. Der Grund ist laut ver.di Personalmangel. (VK, 11.10.2017)

 

 


Anzeige
Zur Startseite