Archiv

Medizin Studie soll Cannabis-Verkauf in Köln testen

Laut Bezirksvertretung Innenstadt könnte es bald einen legalen Cannabis-Verkauf in Köln geben. Sie plant einen Antrag beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).


Politiker der Fraktionen Grüne, FDP, Linke, Deine Freunde und die Ratsgruppe Gut stimmten für dieses Vorhaben. Das Ganze soll im Rahmen einer Studie getestet werden. Geplant ist eine kontrollierte Abgabe von Cannabis an registrierte Teilnehmer durch lizenzierte Abgabestellen in ausgewählten, innerstädtischen Apotheken.

Die Umsetzung des Antrages sieht SPD-Politikerin Regina Börschel hingegen kritisch. Auch die anderen Parteien müssten wissen, dass ein solcher Antrag auf Bezirksebene nichts bewirken werde, mutmaßte sie.

Ziel der Studie soll sein, Konsequenzen einer legalen Abgabe von Cannabis für Konsumenten, die Stadt Köln und die Stadtgesellschaft zu erforschen.

Auch gegen den schlechten Ruf der Droge und den Schwarzmarkt soll so vorgegangen werden. (Meldung vom 12.03.18/PR)


Anzeige
Zur Startseite