Archiv

Lenauplatz Runder Tisch mit Anwohnern

Wie soll es mit dem Lenauplatz in Neu-Ehrenfeld nach den Gewaltexzessen im März weitergehen? Diese Frage diskutierten am Montagabend knapp 100 Anwohner.


Sie klagten über Lärm, Müll, Drogen und sogar körperliche Einschüchterungen durch mehrere Gruppen von Jugendlichen. Im März waren zwei Männer am Lenauplatz krankenhausreif geschlagen worden.

Als erste kurzfristige Maßnahme konnte ein Polizeivertreter mitteilen, dass ab sofort Musikboxen und Verstärker nach 22 Uhr auf den Lenauplatz verboten sind. Langfristig möchte Bezirksbürgermeister Wirges einen Arbeitskreis ins Leben rufen, der Anwohner und Jugendliche an einen Tisch holen soll.

(Meldung vom 17.04.2018/GL)


Anzeige
Zur Startseite