Archiv

Erfolg DEUTZ freut sich über deutlich mehr Aufträge

Der Kölner Motorenhersteller DEUTZ freut sich über ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr. Im Vergleich zum Vorjahr meldet das Unternehmen über 36 Prozent mehr Aufträge.


Das operative Ergebnis hat sich demnach sogar um mehr als 70 Prozent verbessert.

Der Start ins Geschäftsjahr 2018 habe die Erwartungen deutlich übertroffen, so DEUTZ-Vorstand Hiller.

Der positive Geschäftsverlauf werde allerdings durch einen Streik beim wichtigen Zulieferer Neue Halberg-Guss getrübt. Der Betrieb wird mittlerweile in der vierten Woche bestreikt. Ein Ende sei nicht absehbar.

Hiller appellierte deshalb an alle Beteiligten bei Gewerkschaft, Betriebsrat und Geschäftsführung, schnell eine Einigung zu finden, damit sich der Streik nicht auf die Geschäftszahlen von DEUTZ auswirke.

(Meldung vom 12.07.18/SB)


Anzeige
Zur Startseite